Über mich

Mein Name ist Nadine Hort. Das Leben fordert uns jeden Tag Neu. Um mich von meinem Arbeitsalltag zu erholen lernte ich Yoga kennen und lieben. Ich lernte mich wieder zu entspannen, neue Kraft zu tanken, den Körper wieder mehr wahr zunehmen. Mein Immunsystem wurde gestärkt und ich bin gelassener und beweglicher geworden.

Über die Jahre habe ich einige liebe Menschen aus meiner Familie, Freundeskreis und Umfeld durch Tod gehen lassen müssen. Trauer bedeutet allerdings nicht nur Verlust durch Tod sondern auch Lebensumstände wie; Verlust des Arbeitsplatz, Trennung vom Partner, Kinder die Ausziehen, das Rentenalter und einige andere Umstände können Trauer auslösen. Trauer bedeutet nicht traurig sein und ist keine Krankheit sondern ein Lebensnotwendiger Prozess. Trauer bedeutet Schwerstarbeit für Körper, Geist und Seele.

Yoga ist eine sehr gute Ressource um Resilient, Achtsam mit den täglichen Aufgaben und Herausforderungen umgehen zu lernen. Ich bin dazu nur die, die dir Impulse gibt für Deinen Weg in deine Kraft und Stärke. Du bestimmst dein Tempo.

Yoga kann ohne Vorkenntnisse oder eines schlanken oder besonders flexiblen Körper geübt werden.

Wenn die Seele bereit ist, sind es die Dinge auch. (William Shakespeare)

2011-2012   12 Monate Hatha Yoga Ausbildung im Einzelunterricht

2013             eigenes Studio und Business Yoga in Unternehmen

2017             FeetUp Trainer Teacher, Düsseldorf (Lea Zuback) und Partnerstudio von FeetUp

2015-2017   zertifizierte Trauerbegleiterin, Mannheim Sanctclara

zeitgleich     Hospizhelferausbildung, Ettlingen Hospiz Arista

2020             Mitglied im Bundesverband der Trauerbegleiter (BVT)

2020-2022   Yogatherapie Ausbildung, Haßloch Ananda Yoga 

2022             Mitglied Yoga Alliance International Europe (YAI)

2022             Prenatal Yoga, Karlsruhe GreenroutsbyVanessa Yoga 

2022             Thai Yoga Massage, Darmstadt (Tobias Frank)